Projektübersicht

Wir wollen das Tagungshaus MIKADO durch die Krise bringen, weil das MIKADO einzigartig ist: ökologisch, BIO, fair, sozial, sympathisch, nachhaltig, zukunftsorientiert, frisch und notwendig
- für euch, für uns und für die Region!

Dabei brauchen wir Eure Hilfe. WERDET UNTERSTÜTZERINNEN!

Kategorie: Corona Hilfe
Stichworte: Prinzhöfte, Seminarhaus, Corona, MIkado, Tagungshaus
Finanzierungs­zeitraum: 28.04.2020 11:06 Uhr - 26.05.2020 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

DAS IST LOS:
Im Mai vor zwei Jahren feierte das MIKADO Kultur- und Tagungshaus 20. Geburtstag. Jubel für den Verein und Arbeitgeber von mehr als 20 Menschen aus Harpstedt und umzu - aktuell ist es leer in den Fluren. Die Betten sind abgezogen, ein kühler Wind weht durch die Gänge. Keine Party der FÖJ-Gruppe. Keine meditierenden Gestalten im Garten. Kein Lachen, kein Trubel der Wildnisschulgruppe.

Außer dem Vogelzwitschern draußen in der unbändigen Natur der Wildeshauser Geest ist es nun sehr ruhig geworden. Veranstaltungsverbot.

UNSER ZIEL: Das Tagungshaus MIKADO durch die Krise bringen! Dabei brauchen wir Eure Hilfe.

LOCKDOWN:
Es hat uns kalt erwischt. Seit dem 18. März ist unser Haus geschlossen – es gibt keinerlei Einnahmen. Wie lange noch, das wissen wir ja alle nicht. Um aber mit Stärke und Hoffnung weiter zu gehen, diese „Durststrecke“ lang genug durchhalten zu können, dazu benötigen wir Eure finanzielle Unterstützung.

WIR FINDEN:
Umso mehr Fragen, Sorgen und Zukunftsgedanken es momentan gibt, desto mehr sehen wir uns darin bestätigt, wie wichtig unsere Präsenz als Seminar- und Bildungshaus ist, um Harpstedt und unsere Gesellschaft mitzugestalten, um wichtigen Themen für unsere Zukunft, für ökologische Achtsamkeit und Gesundheit einen verlässlichen Platz zu geben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist klar und einfach: Wir wollen das MIKADO über die Krise bringen.
Unser MIKADO. Euer MIKADO. Vorübergehendes Zuhause für so viele Menschen jung und alt, Stätte der Bildung, der Gemeinschaft, der Freude, des Lernens, der Veränderung. Und des Sonntagscafés.

Wir möchten, dass das MIKADO diese Krise überlebt.
Denn wir, Ihr und die Region brauchen dieses einzigartige Tagungshaus.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Weil das Tagungshaus MIKADO einzigartig ist: ökologisch, voll bio, fair, sozial, sympathisch, nachhaltig, zukunftsorientiert, frisch und notwendig.
  • Weil das Tagungshaus MIKADO das große Tagungshäusersterben dieser Zeit überlebt hat und in Sachen Nachhaltigkeit und Chancengleichheit im Team der Beschäftigten sowie Ökologie und Zukunftsfähigkeit eine Vorreiterrolle in der kargen, verbliebenen Tagungshäuserlandschaft einnimmt.
  • Und weil wir hier vor Ort und auch überregional diesen Ort des Lernen, der Weiterbildung, der Jugendbildung, der Gesundheit und Nachhaltigkeit, der naturverbundenen Angebote brauchen. Diesen Ort auch des Rückzugs, des anderen und Zukunftsdenkens und nicht zuletzt des Sonntagscafés und der Kultur.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Eurer Unterstützung werden wir die einnahmefreie Zeit ohne Gäste überstehen und das einzigartige Tagungshaus MIKADO durch die Krise lotsen.
Wir brauchen Eure Unterstützung ganz konkret, um

  • die Haus- und Nebenkosten (Tilgung, Zinsen, Versicherungen, Gas, Strom, Wasser für die beiden Büros, Telefon, Internet, Gebühren, Verbandsbeiträge, Steuern), die auch in der Krise anfallen, berappen zu können, bis der Betrieb wieder starten kann
  • denjenigen Mitarbeitenden, die stark reduziert auch während der Krise wichtige Arbeit leisten, ein stabiles Handeln zu ermöglichen

Wir brauchen dafür 4.500 € pro Krisenmonat.
Eure Unterstützung ist ein wichtiger Teil davon!

Wer steht hinter dem Projekt?

Träger des MIKADO ist der 38 Jahre alte Verein für ganzheitliches Lernen und ökologische Fragen e.V.

Neben den 80 größtenteils sehr aktiven Mitgliedern gibt es einen mitwirkenden FreundInnenkreis. Das Tagungshaus Mikado besteht aus einem Team engagierter Mitarbeiterinnen, die das Haus „tragen“.

  • Organisation der Seminare, Bildungsurlaube und Veranstaltungen
  • Geschäftsführung und Verwaltung des Vereins
  • Küche, Haus und Garten

Vereinsvorstand, Mitglieder und BewohnerInnen des Zentrum Prinzhöfte entwickelten ehrenamtlich während der vergangenen 38 Jahre den Seminarbetrieb im MIKADO, die Kindertagesstätte PrinzHöfte, die PrinzHöfteSchule, die Wildnisschule und als jüngstes Projekt: das Regio- und Klimaschutzzentrum freiraum im Flecken Harpstedt.